paysafecard-Limit erhöhen: So funktioniert's

paysafecard limit erhöhen

Mit einer paysafecard kann bequem und sicher online bei verschiedenen Anbietern bezahlt werden. Das ist vor allem sinnvoll, um persönliche Daten beim digitalen Einkaufen zu schützen. Beim Bezahlen mit einer paysafecard bestehen jedoch bei jeder Transaktion bestimmte Limits, die dich beim Einkauf einschränken können.

Warum es diese Limits überhaupt gibt und wie du sie erhöhen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist die paysafecard?

paysafecard ein Online-Zahlungsmittel, mit welchem anonym und sicher im Internet bezahlt werden kann. paysafecard funktioniert dabei ähnlich wie eine Prepaid-Karte: An Verkaufsstellen kannst du eine Karte mit einer 16-stelligen PIN erwerben, die anschließend zum Bezahlen in diversen Online-Shops eingelöst werden kann.

Kaufen kannst du die paysafecards an vielen verschiedenen Verkaufsstellen wie Supermärkten, Tankstellen, Lotto-Kiosken oder auch online. Achte immer darauf, einen von paysafecard zertifizierten Anbieter für den Erwerb einer paysafecard zu wählen.

Mittlerweile kannst du mit dem Online-Bezahlverfahren in vielen verschiedenen Web-Shops einkaufen - und das in bis zu 50 Ländern weltweit. Besonders für digitale Zahlungen bei Online-Spielen, Streaming-Plattformen für Musik oder Videos sowie Social-Media-Plattformen ist das Bezahlen über paysafecard beliebt.

Doch die Vorteile von paysafecard reichen noch weiter: Die Bezahlung über paysafecard ist anonym und besonders sicher, da du weder Bankdaten, Kreditkartendetails noch andere sensible Daten bei einer Transaktion angeben musst.

So schützt dich die Bezahlung über paysafecard zuverlässig vor Kreditkartenbetrug, Identitätsdiebstahl und Kontoplünderungen - sogar, wenn die Seite des jeweiligen Online-Shops gehackt wird.

 

So funktioniert die paysafecard

Erwirbst du eine paysafecard bei einer der vielen Verkaufsstellen oder im Internet, ist die Einlösung des Guthabens denkbar einfach.

Sobald du deine persönliche 16-stellige paysafecard-PIN erhalten hast, kannst du auf dem Web-Shop deiner Wahl die Zahlungsoption "paysafecard" auswählen. Dort musst du den PIN-Code eingeben und die Zahlung anschließend bestätigen.

Übrigens: Eine paysafecard kann für mehrere Käufe verwendet werden, solange das Guthaben für die Transaktionen ausreicht. Auf der paysafecard-Website kannst du jederzeit überprüfen, wie viel Restguthaben sich auf deiner Karte befindet.

Wie hoch ist das paysafecard-Limit?

An den Verkaufsstellen können paysafecards im Wert von 5 bis 100 Euro erworben werden. Meist kann der Käufer einen festgelegten Guthabenbetrag auswählen, beispielsweise 10, 15, 20, 50 oder 100 Euro.

Beim Einlösen des Guthabens gilt pro Transaktion ein Limit von 50 Euro. Was bedeutet das genau? Das Zahlungssystem von paysafecard funktioniert bis zu diesem Limit nach dem Prepaid-Prinzip. Das heißt, man muss sich weder beim Kauf der paysafecard irgendwo registrieren noch bei der Bezahlung bei verschiedenen Web-Shops. Werden kleine Beträge bis zu 50 Euro mit der paysafecard bezahlt, bleibt der Käufer dabei komplett anonym.

Um das Limit der paysafecard umgehen und Transaktionen mit höheren Geldbeträgen tätigen zu können, muss man sich bei paysafecard registrieren und ein Kundenkonto anlegen - dazu später mehr.

Warum gibt es ein Limit bei der paysafecard?

Das Transaktionslimit der paysafecard wurde 2021 zur Bekämpfung von Geldwäsche eingeführt. Für kriminelle Handlungen sind anonyme Zahlungen im Internet besonders geeignet, um die Herkunft der Geldtransfers unkenntlich zu machen. Für den Kampf gegen Geldwäsche ist es deshalb wichtig, bei größeren Geldbeträgen personenbezogene Daten von Käufern und Händlern zu speichern.

Da Kleinstbeträge bis 50 Euro für kriminelle Handlungen nicht geeignet sind, können Beträge bis zu dieser Höhe weiterhin anonym bezahlt werden. Für Transaktionen unter 50 Euro ist also weiterhin keine Registrierung bei paysafecard notwendig. Für Zahlungen, welche diese Grenze überschreiten, muss dieses Limit mit einer Registrierung bei paysafecard erhöht werden.

Weshalb sollte man das paysafecard-Limit erhöhen?

Aufgrund der vielen Anbieter, bei denen man mittlerweile mit paysafecard bezahlen kann, ist es lohnenswert, das Limit von 50 Euro langfristig zu erhöhen. Besonders, wenn man häufig auf Unterhaltungs-Webshops einkauft, kommen schnell Beträge über 50 Euro zusammen.

Um weiterhin sicher bei diesen Anbietern bezahlen zu können, lohnt es sich, ein my paysafecard-Konto anzulegen und das Transaktionslimit zu erhöhen. Denn auch, wenn durch die Registrierung bei paysafecard die Anonymität nicht mehr vollständig gegeben ist: Noch immer ist die Bezahlung über paysafecard ausgesprochen sicher und verhindert, dass du sensible Daten wie Kreditkarten oder Bankkonten beim Einkauf angeben musst. So bist du immer noch vor Cyber-Kriminalität und Hackerangriffen geschützt.

Zudem schützt ein Einkauf über paysafecard deine Privatsphäre. Besonders in Zeiten einer häufigen Datenübermittlung an andere Anbieter ist es sicherer, beim Einkaufen keine privaten Informationen von sich preiszugeben - schließlich weiß man nie genau, wohin diese Daten weitergegeben werden und zu welchen Zwecken sie verarbeitet werden.

Zusammengefasst sprechen diese drei Gründe dafür, das Limit bei paysafecard zu erhöhen:

  • Du kannst ohne Einschränkungen online bei vielen Anbietern Käufe tätigen.

  • Deine Privatsphäre bleibt weiterhin geschützt.

  • Deine Bankdaten sind vor Cyber-Kriminellen geschützt.

Wie kann man das paysafecard-Limit erhöhen?

Um das Limit der paysafecard zu erhöhen, musst du dich bei my paysafecard registrieren und ein Kundenkonto anlegen. Mit einem my paysafecard-Konto kannst du Transaktionen im Wert von bis zu 250 Euro tätigen und dabei bis zu 10 PIN-Codes miteinander kombinieren.

Ein Konto hat nicht nur den Vorteil eines erhöhten Limits: Gleichzeitig hat man dort einen Überblick über alle Transaktionen und kann Guthaben mehrerer paysafecards sammeln, sodass man größere Transaktionen tätigen kann.

Beim Bezahlen über paysafecard musst du mit einem Konto zudem nicht mehr umständlich den 16-stelligen Code eingeben, sondern kannst schnell und einfach mit deinen Konto-Log-In-Daten von paysafecard bezahlen.

my paysafecard-Konto erstellen

Die Einrichtung eines paysafecard-Kontos funktioniert unkompliziert über die paysafecard Website oder App. Für die Registrierung selbst fallen keine Gebühren an. So kannst du dich bei my paysafecard registrieren:

  • Öffne die Website von paysafecard und klicke auf "my paysafecard login".

  • Klicke auf den Button "Jetzt Registrieren".

  • Gib die erforderlichen Daten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum ein.

  • Zudem musst du eine gültige, in Deutschland registrierte Handynummer angeben.

  • Wähle einen Nutzernamen und ein sicheres Passwort.

  • Nach der Sicherheitsfrage kannst du die Daten prüfen und die AGBs bestätigen.

  • Bestätige deine Registrierung mit dem 4-stelligen Registrierungscode, den du per SMS bekommst.

  • Anschließend erhältst du eine E-Mail mit den erfolgten Registrierungsdetails.

paysafecard "unlimited" durch ein Konto-Upgrade

Reicht dir auch das Limit eines Standard-Kontos von paysafecard nicht aus? Dann gibt es für dich die Möglichkeit, dein Konto auf den "unlimited"-Status zu upgraden.

Dazu musst du dich bei my paysafecard als echte Person verifizieren. Hierfür benötigst du einen amtlichen Lichtbildausweis sowie ein an dich adressiertes Dokument einer offiziellen Behörde. Die Verifizierung kannst du entweder online oder vor Ort, beispielsweise bei einer Postfiliale, vornehmen.

Mit einem "unlimited"-Konto kannst du Transaktionen mit deutlich höheren Beträgen tätigen und hast auch die Möglichkeit, eine kostenlose paysafe-Kreditkarte zu beantragen.

Das Limit für Zahlungen wird beim "unlimited"-Konto individuell von paysafecard festgelegt. Dazu führt PSC eine persönliche Risikobewertung jedes Kunden durch. Verdächtige Aktivitäten auf deinem my paysafecard-Konto oder andere Sicherheitsrisiken können beispielsweise dafür sorgen, dass dein Limit herabgesetzt wird.

Welche Voraussetzungen müssen für my paysafecard erfüllt sein?

Die wichtigste Voraussetzung für ein my paysafecard-Konto ist das Alter: Kunden müssen mindestens 16 Jahre alt sein, um das Online Zahlungskonto zu nutzen. Zudem müssen die Nutzer einen Wohnsitz in Deutschland haben, eine in Deutschland registrierte Handynummer und eine gültige E-Mail-Adresse besitzen.

Wichtig: Pro Kunde kann nur ein einziges my paysafecard-Konto eröffnet werden, das auf den korrekten Namen des Nutzers zugelassen ist. Im Falle eines Verstoßes gegen die AGBs sperrt paysafecard das Konto umgehend.

Weitere Limits und Einschränkungen bei der paysafecard

Auch die "unlimited"-Funktion bietet keine unlimitierten Transaktionsmöglichkeiten. Grundsätzlich hat paysafecard ein jährliches Auszahlungslimit von 30.000 Euro festgelegt - mehr kannst du pro Jahr also mit paysafecard nicht ausgeben.

Zudem dürfen sich auf dem paysafecard-Konto nicht mehr als 5.000 Euro befinden. Pro Transaktion können maximal 1.500 Euro ausgegeben werden.

Ein weiteres Limit von paysafecard betrifft die Funktion paysafecard-direct. Nutzer eines my paysafecard-Kontos haben mit dieser Funktion die Möglichkeit, ihr Guthaben bei teilnehmenden Geschäften schnell und unkompliziert aufzuladen. Dazu wird ein individueller Strichcode erstellt, welchen das Geschäft einscannen kann, um dir das eingezahlte Guthaben auf dein paysafecard-Konto gutzuschreiben. Hier liegt das Limit bei maximal 250 Euro pro Einzahlung.

Gibt es individuelle Limits durch die paysafecard?

Wie in den vorherigen Abschnitten erläutert, legt paysafecard bei der Nutzung eines "unlimited"-Kontos ein individuelles Limit für jeden Kunden fest. Dieses wird durch eine persönliche Risikobewertung ermittelt, die paysafecard bei jedem Nutzer durchführt.

Bist du unzufrieden mit der Höhe deines Limits oder findest du keinen Grund, warum deine persönliche Obergrenze herabgesetzt wurde, kannst du beim Kundenservice von paysafecard anrufen und nachfragen. Dort wird man dir sicher weiterhelfen und erklären, welche Gründe hinter deinem Transaktionslimit stecken.

Für alle anderen Limits gilt: Weder das Jahreslimit, das maximale Guthaben noch das Limit der paysafecard-direct-Funktion kannst du individuell beeinflussen.

Das Fazit – das paysafecard-Limit kann man schnell und einfach erhöhen

Die Bezahlung mit paysafecard ist eine äußerst sichere und bequeme Methode, um in Web-Shops Einkäufe zu tätigen und dabei die persönlichen Daten zu schützen. Besonders schnell und einfach lassen sich Transaktionen tätigen, indem ein Kundenkonto auf my paysafecard angelegt wird. So kann auch das Transaktionslimit von 50 Euro auf 250 Euro pro Einkauf erhöht werden.

Durch ein Konto-Upgrade auf die "unlimited"-Funktion hast du die Möglichkeit, dein Limit weiter zu erhöhen und bis zu 30.000 Euro im Jahr per paysafecard zu bezahlen. Wie viel Geld du pro Einkauf ausgeben kannst, legt paysafecard in einer individuellen Risikobewertung fest - die Obergrenze beträgt hier 1.500 Euro.

FOLGE UNS AUF
ZAHLUNGSARTEN PayPal Visa Mastercard American Express